Warum wir barfen

Etwa ein halbes Jahr, nachdem unser Münsterländer-Mischling von uns gegangen war, haben wir uns entschlossen, nochmals einen Hund zu adoptieren. Vor fast eineinhalb Jahren war es dann soweit: Gustav kam im Alter von neun Monaten zu uns. Weil wir bei dieser besonderen Hunderasse "alles ganz anders und alles noch besser" machen wollten, als es bei unserem ersten Hund Lumpi ohnehin schon der Fall war, haben wir uns mit dem Thema BARF auseinandergesetzt.