Hundeauslaufgebiet Jungfernheide

Das Hundeauslaufgebiet in der Jungfernheide bzw. im Jungfernheidepark ist der schönste Hundeauslauf, wenn man mal von den Waldgebieten absieht. Komplett eingezäunt, richtig schön groß mit einigen Beschäftigungsmöglichkeiten für den Hund. Der riesige Platz ist sinnvoll aufgebaut. Ein Spazierweg führt einmal um den Platz rum. Hier kann man mit seinem Vierbeiner entspannt langgehen, eine Runde dauert ungefähr 10 Minuten.

 

Jungfernheide_Platz5

Der Weg ist innen mit kleinen liegenden Baumstämmen abgegrenzt. Dort können Hunde, die gerne balancieren, den Weg auf den Baumstämmen entlanglaufen oder sich auf dem inneren Platz, ein wild wachsendes Gelände, austoben.

Es gibt im Hundeauslauf Jungfernheide auch Plätze ausserhalb des Weges, die schon fast themenbezogen aufgebaut sind. Eine Wasserstelle zum Trinken, einen kleinen Platz mit vielen größeren Baumstämmen zum Draufspringen, sich hinsetzen oder um ein bisschen ungestörter mit seinem Hund z.B. zu trainieren.

 

 

Jungfernheide_Unterstand

Hier und da gibt ein paar selbstgebaute Spielgeräte, eine Art Steg zum Balancieren, und eine Art Hundehütte, kann aber auch als Versteckmöglichkeit genutzt werden. Besonders schön ist, dass es einen Unterstand mit einer Sitzbank gibt, wenn es mal regnet. Fehlt eigentlich nur noch ein Heizpilz für den Winter. Der Platz ist eigentlich immer gut besucht, alleine ist man hier eher selten.

 

 

 

 

Der Hundeauslauf Jungfernheidepark ist gut zu mit dem Auto, Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit dem Bus bis Weltlingbrücke ( 109, 123, M21, N7) oder mit der Ubahn Jakob-Kaiser-Platz (U7). Mit Fahrrad oder Auto (Heckendamm).

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.