Kokosöl für Hunde - Gut im Futter und im Fell

Kokosöl gegen Zecken, als Wurmkur oder als das perfekte Nahrungsergänzungmittel für Hunde. Vor allem wegen des Inhaltsstoffes Laurinsäure bieten sich vielzählige Anwendungsmöglichkeiten. Gesundheitliche Vorteile hat dein Hund aber nicht nur, wenn du ihm etwas Öl im Futter beimischst, sondern auch bei der regelmäßigen Fellpflege. Was für Vorteile Vierbeiner genau haben, erfährst du hier.

Leicht verdauliche Fette in der Nahrung

Kokosöl besteht zu etwa 90 Prozent aus gesättigten Fettsäuren, die meisten davon sind sogenannte mittelkettige Fettsäuren. Diese Triglyceride können vom Körper besonders schnell und leicht aufgenommen werden, sind wasserlöslich und werden zur schnellen Energiegewinnung genutzt. Für den Menschen ist das nicht unbedingt ideal, weil der Mensch eher mehrfach ungesättigte Fettsäuren für die Verdauung benötigt, doch der Hund bezieht diese größtenteils aus dem Fleisch als Hauptnahrungsquelle. So kann Kokosöl etwa als ergänzende Zutat für BARF genutzt werden, hierdurch gewinnt der Hund schnell und natürlich Energie. Zudem mögen die meisten Hunde den Duft und Geschmack des Öls sehr gerne, die Untermischung ins Futter sollte also kein Problem darstellen.

Kokosöl stärkt und schützt das Immunsystem

Für die innere Behandlung deines Hundes entscheidend sind die Bestandteile des Kokosöls wie Laurin-, Caprin- und Caprylsäure. Diese entfalten in Magen und Darm ihre antibakterielle und antivirale Wirkung. Der Körper des Hundes spaltet hierfür die Laurinsäure in Monolaurin, dieses ist hauptsächlich verantwortlich für die Bekämpfung von Viren und Bakterien und deutlich schonender als viele prophylaktische Kuren, welche die Magen- und Darmflora (junger) Hunde durcheinander bringen. Die enthaltene Caprinsäure dagegen ist vor allem im Kampf gegen Pilzinfektionen effizient und wirkt sowohl gegen äußerliche Pilzinfektionen der Schleimhäute, wie auch gegen Darmpilzinfektionen. Doch auch äußerlich wirst du schnell die gesunde Wirkung des Kokosöls bemerken, denn neben der schnellen Energie für das Tier und einer beschleunigten Wundheilung, ist auch sichtbar glänzendes Fell ein positiver Nebeneffekt von Kokosöl als Futtermittel.

Kokosöl als Wurmkur

Auch im Kampf gegen Darmparasiten und Würmer wirkt Kokosöl für Hunde und entfaltet bei regelmäßiger Fütterung seine Wirkung. So besitzt das Öl eine wurmabtreibende Funktion und hilft bereits befallenen Hunden, eignet sich aber ebenso in der Vorbeugung gegen Würmer und andere Darmparasiten. Selbst gegen Giardien und Bandwürmer empfiehlt sich das Öl als Beigabe zum Futter. Im Gegensatz zu medikamentösen Kuren schadet das Kokosöl jedoch nicht der Darmflora und bringt den gesamten Organismus des Hundes nicht durcheinander. Kokosöl ist natürlich und schont die empfindliche Darmflora. 

Schönheit und Gesundheit - Kokosöl im Fell

Kokosöl kommt auch in vielen Haarpflegeprodukten für den Menschen zum Einsatz und verleiht dem Haar einen natürlichen Glanz. Eine analoge Wirkung hat das Öl auf Hundefell, gerade längeres und stumpfes Fell lässt sich besonders gut mit Kokosöl behandeln. Auch "verzotteltes" Fell wird durch das Kokosöl wieder kämmbar. Zudem wird dein Hund die Massage und das Verteilen des Öls genießen.

Kokosöl gegen Zecken

Kokosöl kann auch im Kampf gegen Parasiten wie Zecken, Flöhe, Insekten und Läuse eine gute Wahl sein. Durch die äußere Behandlung mit dem Öl ist dein Hund nämlich mit dem für Menschen und Hunde wohligen Duft und der antibakteriellen Laurinsäure überzogen. Parasiten fühlen sich in diesem Milieu jedoch höchst unwohl, die meisten Zecken und Flöhe werden deinen Hund so vollständig meiden. Ektoparasiten, die sich dennoch auf dem Fell niederlassen, verschwinden bereits nach kurzer Zeit, ohne sich festzubeißen. Dieser äußere Schutz funktioniert jedoch nur bei regelmäßiger Anwendung, wenn das Öl ins Fell und die Haut einmassiert wird. Kokosöl gegen Zecken ist daher eine natürliches Abwehrmittel, insbesondere, wenn man bedenkt, dass herkömmliche Zeckenmittel pure Nervengifte sind, die nicht nur schädlich für Zecken sind, sondern auch den Hund angreifen. Der frische Geruch hält Parasiten äußerst effizient auf Abstand. Und dein Hund weiß den Duft seines Fells mit Kokosöl ebenso zu schätzen wie den Geschmack seines Futters.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
DHN® Bio Kokosöl DHN® Bio Kokosöl
Inhalt 200 Milliliter (3,35 € * / 100 Milliliter)
6,70 € *